Mauthner Berglauf - Dagi vs. Mike 2:0

Das Serien-Duell Dagi gegen Mike Kröpfl im Kampf um die Herrschaft in der familiären Berglaufwelt ging auch beim Mauthner Berglauf an Dagi, welche damit nach dem Glockner einen weiteren Sieg einfahren konnte.

 

Dieser fiel nun noch etwas überraschender, da das Streckenprofil ( 7,5 km und 800 Höhenmeter) doch Mike Schnellkraft entgegenkommen sollte. Gratuliere beiden zur starken Leistung! Weitere Starter unseres Vereins waren diesmal nicht am Start!

 

Ergebnisse und Fotos


1 Kommentare

Fertikal on Vertical-Tour

Drei kleine Vertical-Läufer .... Plötzlich waren es nur mehr zwei.

Nach der verkühlungsbedingeten, kurzfristigen Absage von Max DÖCKE machte ich mich also nur mit meinem slowenischen Freund Rok BRATINA auf zu zwei sehr bekannten Vertikal-Kilometerrennen im benachbarten Südtirol bzw. Trentino .

Am Freitag, Start zum Vertikal Kilometer (VKM) in Canazei, das Rennen ist auch Teil der VKM-Weltserie und immer stark besetzt.

Der Start erfolgt dabei in Blöcken (ca. 20 Personen) mit jeweils fünf Minuten Abstand , wobei die Elite Athleten und die Elite-Damen mit größerem Abstand am Ende starten.

Mir wurde der 6.Startblock zugeteilt um die Strecke von ~2,5km und 1000hm in Angriff zu nehmen. Gemäß meiner Taktik hielt ich auf den ersten Metern mit dem Tempo etwas zurück und ließ einigen Mitstreitern den Vortritt um sie später wieder einzuholen.Nach etwa 200hm lief ich bereits auf langsamere Athleten aus den anderen Blöcken auf, leider war es speziell auf den schmalen, mit vielen Stufen gespickten Streckenteilen nur schwer zu überholen und ich mußte Tempo rausnehmen und auf die Überholmöglichkeit warten. Vielleicht war es auch gut so... Am Ende überquerte ich mit neuer pers.Bestzeit von 44:01min (65./216) die Ziellinie ,mehr als 3 min besser als im Jahr 2016. Rok finishte ebenfalls in PB von 36:19min als 11. Gesamt. Bestzeit Herren 32:43, Bestzeit Damen 37:39 !!

Aussage des Tages: Berglauflegende Jonathan Wyatt sieht Rok erstmals mit Stöcken bei einem Bewerb und meint dazu:"Welcome to the dark side"...

Dolomites Vertical Kilometer  -->>

Ergebnisse Canazei vkm Herren--->>

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Samstag Streckenbesichtigung für das sonntägliche Vertical auf den Col di Lana , bereits von der Kirche in Livinallongo aus konnten wir das Ziel und die Sicherheitsnetze erkennen. Resümee nach erfolgtem ,gemächlichen Testaufstieg: steil,steiler, Col di Lana.

Der Berg war im ersten Weltkrieg Mittelpunkt des Dolomitenkrieges, welcher von der Kaiserarmee (natürlich) verloren wurde.

Da wir beide sehr geschichtsinteressiert sind , Rok ist sogar studierter Historiker, haben wir diverse Gedenktafeln genauer studiert.

Col di Lana -Wikipedia --->>

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sonntag , Renntag am Col di Lana .

Streckenlänge 2km /1000hm , 10m Stahlleiter und einige Meter an Seilsicherungen sind die Eckdaten dieses Unterfangens.

Pünktlicher Start, aber nach 50m bereits der erste Fehler .Einige Läufer biegen gleich nach rechts ab und nehmen die erste Treppe , ich laufe mit anderen gerade aus und reihe mich auf dem Asphaltstück erst wieder , ziemlich weit hinten ein. Taktik wird über Bord geworfen und im ersten ,wiesigen Steilstück etwas gepusht. Irgenwie komme ich nicht richtig in Tritt kann zwar einige Positionen gutmachen ,werde aber auch immer wieder überholt.

Fazit: Locals , die älter aussehen bzw. einige Kilos mehr auf den Rippen haben als ich sind nicht unbedingt langsam !!

Am Ende reicht es dann, nicht ganz zufrieden , zu 45:32 und Platz 56/184 Teilnehmern.

Rok konnte seine PB erneut verbessern und wird mit 35:44 Gesamt 5. ! Sieger Nejc Kuhar 34.08 und Cecilia de Filippo 42.35, die ich heuer bereits zweimal besiegen konnte.

Vertical Col di Lana --->>

Ergenisliste tba

Faszinierend für mich bleibt aber dennoch die breite Masse an Sportlern in dieser Region,welche an Veranstaltungen wie diesen teilnehmen - vom Spitzenathleten bis zu Großeltern ist alles unterwegs.

 

Hoffe,dass sich im nächsten Jahr die selbe Konstellation ergibt (FR/So), dann kann mit meiner Teilnahme wieder gerechnet werden !

 

0 Kommentare

Robert beim Grossglockner Trail 50

Robert Stark war am Samstag im Auftrag des Team Salomon beim Glockner Ultra Trail auf der 50 Kilometer Strecke am Start. Es waren knapp über 2000 Höhenmeter zu bewältigen.

 

In knapp über 5 Stunden wurde Robert in seiner Altersklasse 3ter und Gesamt-7ter über diese Distanz!

 

Bravo Robert!

 

Ergebnisse

0 Kommentare

Queen Mauli and King Volpe at Vertical Mile Matajur

Zum ersten mal nahmen Martina und Stefan WERNIG bei diesen Vertical Rennen auf den Matajur teil. Start war im kleinen Ort Stupizza auf 200m Seehöhe. Wie es der Name schon verrät, handelt es sich hierbei um ein(e) fast Vertical Mile mit 1462HM auf einer Strecke von 7,8km verteilt. Start war pünktlich um 9:00 bei angenehmen Lauftemperaturen. Die ersten 700m waren flach und gerade Recht zum Aufwärmen. Die ersten 650 hm waren, wie es sich für ein Vertical gehört, extrem steil und so verwendeten wir für diesen Abschnitt unsere Stöcke. An der Ersten Labe angekommen legten wir die "Laufhilfe" bei Seite und es folgte ein kleines Bergabstück. Die restliche Strecke auf den Matajur (1645) war mit durchschnittlich 18% Steigung eines Berglaufes würdig. So war die Strecke und der Untergrund dieses Laufes sehr abwechslungsreich und interessant.

Martina und Stefan konnten ihre Stärken im steilen Streckenabschnitt voll ausnützen und belegten jeweils den 1.Platz.

Stefan benötigte 1h:8min:27s und sicherte sich für mindestens ein Jahr den Streckenrekord.(heuer fand das Rennen zum 5 mal statt)

Martina konnte ihre aktuell gute Form voll umsetzten und setzte sich mit einer Zeit von 1h:30min:33s gegen die weiteren Damen durch.

Gratulation auch an unsere Freunde Mattia Bellina zum 3.Platz und Simon Strnad zum 2.Platz.

Im Ziel erwartete Stefan schon eine Gruppe Alpini die ihn mit Grappa und einem Ständchen empfingen.

Oben am Gipfel angekommen genossen wir die tolle Aussicht auf die umliegenden Berge und machten uns kurz darauf mit dem Bus auf zur Pasta Party.

Dieser toll organsierte Lauf hätte sich auf alle Fälle mehr als 55 Starter verdient gehabt.

Jetzt freuen wir uns schon auf die Rennen in Skandinavien.

Volpe+Mauli

Download
Ergebnis Vertical Mile Matajur 2017
classifica generale 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 64.5 KB

Glockner Wochenende

Glockner Bike-Challenge

15.07.2017

Start zum Glockner-Wochenende mit der Bikechallenge.

Christoph HOCHENWARTER von der Radsektion unsers Clubs belegt den 3.Platz (54:53min), auf Platz eins fehlen nur 26 Sekunden.

 

Bester Mann unserer Sektion,nicht ganz unerwartet , Hans Jörg WIEDENIG auf Platz 13 mit einer Zeit von 58:27min. Sein Mentor und Trainer Silvio WIELTSCHNIG belegt den 24.Platz (1.01.53 ), Michael EHRENREICH wird 44. (1:05:27) und Julian SCHWEIGHOFER 67. (1:08:48) . Annemarie BEGUSCH erreicht trotz eines Reifenschadens in 1:45:35 die FranzJosef-Höhe.  Insgesamt waren 511 Athleten im Ziel.

Der Sportdirektor hofft auf adäquate Regenerationsmaßnahmen seines Teams , um für den morgigen Berglauf erholte Athleten am Start zu haben.

PS: Das Laterndl ist geschlossen.

 

Ergebnisliste 2017 --->>>

 

Großglockner Berglauf

16.07.2017

Großglockner Berglauf 2017- und tatsächlich kam es zu den von den Medien hochstilisierten Duell der Kärntner Manuel SEIBALD und Robert "Oldie ,Dauerbrenner,.." STARK. Durch das Auftreten von für ihn ungewöhnliche Krämpfen auf einer flacheren Passage mußte Robert etwas an Tempo rausnehmen und so Manuel den Vortritt lassen. Schlußendlich finishte Robert als hervorragender 6. mit einer Zeit von 1.20:55. Herzliche Gratulation an Manuel SEIBALD an dieser Stelle, einfach weiter so !

 

Silvio WIELTSCHNIG belegte den 13 Platz (1:23.27), Hans Jörg WIEDENIG wurde bei seiner Glockner-Premiere 23. (1:27:30), sehr stark auch wieder Michael EHRENREICH (33./1:30:54) und Stefan STOCKREITER (52./1:34:22) ,welcher seine persönliche Bestzeit nur knapp verfehlte. Christian FERTALA erreichte mit leicht krampfigen Füßen ab dem Stausee, ebenfalls bei seiner Premiere, den 76.Platz (1:37:27). Dahinter bereits das Uhrwerk Zala ZDOUC als 96. overall und vierte in der Damenwertung .

Die weiteren Platzierungen:

108. Julian SCHWEIGHOFER 1:41:13 (trotz Bikechallenge am Vortag !)

129. Paul KRIEBER 1:42:54

397. Reini KRÖPFL 1:59:34 (an seinem 40er !!)

506.Mario KÖSTENBAUMER 2:04:16

520. Willi TSCHEMERNJAK 2:05:06 (M70 - 3.PLATZ !!)

Schließlich konnte sich Dagmar KRÖPFL als 876. (2.22:38) im Familienduell mit ihrem Mann (962. /2:28:24) doch deutlich durchsetzen.

Fairerweise ist aber anzumerken, das Mike durch die einseitigen, lautstarken Anfeuerungsrufe von Waldi für Dagmar nur knapp einem Gehörschaden entgangen ist.

Insgesamt waren 1253 Läuferinnen im Ziel !

 

GLOCKNER DUATHLON (BikeChallenge+Berglauf)

5.Silvio WIELTSCHNIG

7.Hans Jörg Wiedenig

12.Michael EHRENREICH

39.Julian SCHWEIGHOFER

Insgesamt 262 Teilnehmer !

 

ERGEBNISLISTE -->>

 

Sportdirektor e.H.

0 Kommentare

Save the Dates - Vereinsmeisterschaften und 80er Run

Vereinsmeisterschaften und Geburtstagsauslauf vom Sportdirektor und vom Präse

 

Wir bitten euch folgende Daten in eurem Terminkalender zu vorzumerken!

 

Samstag, 12.08.2017 - Offene Vereinsmeisterschaft auf das Dreiländereck!

 

Freitag, 29.09.2017 - 80er Feier mit gemeinsamen Auslauf auf den Lussari Berg! Wertungslauf mit Handicap und anschließender Party am Lussari! Übernachtung wenn gewünscht! Infos folgen! Sportdirektor Ferte und Präse Schröcksi werden gemeinsam 80, dh Ferte 50 und Schröcksi 30 ... und jetzt ratet wer den Artikel geschrieben hat!

0 Kommentare

ValResiaVertical

Auch an diesem Wochenende war für einige unserer Mannschaft der Focus auf den Vertikalkilometer gerichtet .

Val Resia Vertikal Kilometer, so der Name der Veranstaltung, wird bereits zum siebenten Mal ausgetragen und erfeut sich bei unseren italienischen sowie slowenischen Nachbarn großer Beliebtheit. Der Start liegt in Stolvizza/ValResia auf 650m ,das Ziel liegt beim Bivacco Crasso auf 1650m, dazwischen liegen ca. 4km und 1000 hm.

Unser Club stellte diesesmal mit 6 Teilnehmern (4 Herren und 2 Damen)  eine zahlen- aber auch leistungsmäßige sehr starke Abordnung, insgesamt waren schlußendlich 155 Läufer klassiert.

Zum Rennverlauf:

Robert STARK konnte sich, wie immer, gleich mit der Spitzengruppe etwas absetzen, mußte am Ende aber dem italienischen Spitzenweltcupläufer Manuel da Col den Vortritt lassen. Unmittelbar nach Tiziano Moia lieferten sich Stefan WERNIG und Johannes WALLNER einen spannenden Kampf bis an die Ziellinie und überquerten diese gemeinsam, die Jury sah Stefan eine Sekunde voran.

Christian FERTALA konnte sich gegenüber dem Vorjahr um zwei Minuten verbessern und erreichte als 16. das Ziel.

Im Damenrennen zeigte Cecilia de Filippo erneut keine Schwächen und gewann souverän.

Eneut gut in Form auch unsere Damen, Martina WERNIG erreichte in 59.39 min das Ziel , Evi OBERWALLNER benötigte 1:10 h und ließ noch ca. 50 Läufer hinter sich.

 

Erwähnenswert auch die Leistungen unserer Freunde - Niklas KRÖHN,leider nicht 100%ig fit, erreichte den 8.Platz, knapp dahinter Max DÖCKE.

  

Link und Ergebnisse: --->>>

Italienische Presse --->>

 

Sportdirektor e.h.

0 Kommentare

Petzenattacke

Und noch ein Rennen gab es am Wochenende! Zala Zdouc gewann ihr "Heimrennen" auf die Petzen.

 

Das Rennen führt über 10,8 Kilometer und 1050 Höhenmeter auf die Petzen. Zala absolvierte die Strecke in 1 Stunde und 10 Minuten und gewann damit die Damen-Wertung.

 

Die Glocknervorbereitung fand damit seinen gelungenen Abschluss.

0 Kommentare

NASSFELD Bergrennen/Faakerseelauf

NASSFELD Bergrennen der Radsektion von Tröpolach zum Alpenhof Plattner - selbstverständlich stellte auch die Laufsektion eine kleine, aber sehr feine Abordnung.

Tagesschnellster war Christoph HOCHENWARTER (38:42)  vom SC Hermagor Radsektion- Gratulation !

Hans Jörg WIEDENIG konnte seinen Lehrmeister und Trainer Silvio WIELTSCHNIG fast eine Minute abhängen,spricht auf alle Fälle auch für Silvios Arbeit. Den beiden am Nächsten kam Michael EHRENREICH, der sich mit der sehr guten Zeit von 44:48min den dritten Platz in seiner Altersklasse sichern konnte. Weiters vertraten Stefan STOCKREITER und Hannes GANGL mit sehr guten Leistungen die Laufsektion .

Bei den Damen zeigte Zala ZDOUC, dass man auch am Rad mit ihr rechnen muß. Annemarie BEGUSCH erreicht mit der sehr beachtlichen Zeit von 61min das Ziel beim Plattner noch vor Promi-Starter Armin ASSINGER.

 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Faakersee-Panoramalauf 10,5km

Beim Faakersee Panoramalauf waren Michael EHRENREICH und Julian SCHWEIGHOFER für den SC Laufsport Hermagor aktiv.

Michael erreichte mit starken 39:07 min den 12. Rang und den 2. Platz in seiner Altersklasse.

Stark auch Julian, der nach noch nicht ganz überstandener Verkühlung mit einer Zeit von 44:06 min den 59.Platz erreichte.

 

Ergebnis-Faakersee Panoramalauf 2017

 

Sportdirektor e.h.

 


0 Kommentare

Start in die Vertical-Saison

Ein Teil unseres Teams war heute bei der Fortsetzung der friulianischen Vertical Tour am Start.

Vertical das  Lastris, so der neue Name des Rennens von Gemona über 4,1km/1025m+ auf den Monte Cuarnan , war die zu meisternde Aufgabe an diesem Wochenende.

Hervorragend organisiert vom Team Sky Friul, begaben sich also an die 60 Athleten auf die steile , teils durch die Witterung der vergangenen Tage sehr aufgeweichte und glitschige Strecke.

Stefan Volpe WERNIG  erreichte als Bester unseres Teams als 4. (42:38min)  das Ziel. Dicht gefolgt von Johannes WALLNER auf Platz 5 (42:48min). und Christian FERTALA als 9ten ( 47:50min).

Unser Freund und Gastläufer Max Döcke erreichte den starken 7.Platz (44.44min).

 

Im sehr stark besetzten Damenrennen (Cecilia de Filippo (1), Anna Finizo (2) ,Dimitra Theocaris (3) ) erreichte Martina WERNIG  den hervorragenden 4.Platz (56:26min) und deutete damit an ,dass in der kommenden Vertical-Saison wieder stark mit ihr zu rechnen sein wird .

Tadelloses Vertical-Debüt auch für Evi OBERWALLNER , die mit Platz 10 bei den Damen (1:05:25) das gesteckte Ziel deutlich erreichte.

 

DIe Szene trifft sich am nächsten Wochenende beim Val Resia Vertical km  zum nächsten Showdown !

Link Val Resia Vertical --->>

 

Ergebnisliste Vertical das Lastris 2017

 

Sportdirektor e.h.

 


Ergebnisse des aktuellen Wochenendes

Weissensee triathlon

Silvio Wieltschnig  erreicht  als Gesamtdritter den Kärntner Meistertitel im Cross-Duathlon. Erika Schrottenbacher erreichte den Titel in der Klasse W50. Gemeinsam erreichen Erika, Silvio und Michi Ehrenreich in der Mannschaftswertung den 2ten Rang. Die Staffel ua. mit Hannes Gangl und Annemarie Begusch war ebenfalls sehr stark unterwegs. Im Einzel erreichten Hans-Jörg und Michi Ehrenreich auch Spitzenergebnisse.

 

 

 

 

http://www.weissensee-triathlon.at/

 

Ironman Klagenfurt

Christoph Zebedin erreichte beim heutigen Ironman in Klagenfurt mit einer Zeit von 10:45:11 das Ziel. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

 


Koschuta Berglauf

 

Stefan Stockreiter wurde beim Koschuta Berglauf in Zell Pfarre 4ter der Gesamtwertung und gewann seine Klasse damit. Er benötigte für die 10 Kilometer und 800 Höhenmeter 53:44 Minuten.

http://zell-sele.naturfreunde.at/files/uploads/2017/07/01072017_Koschutaberglauf_Hauptbewerb_komplett.pdf

Teamduathlon Malborghetto

 

Stefan Wernig erreichte beim Malborghetto Duathlon mit seinem Partner den ersten Platz.

 

http://www.krv-ciclistivalcanale.com/Gara-2017/

 


0 Kommentare

Katschberg-Ultra mit Laufsport Hermagor

14.Katschberglauf des LSC Rennweg, erneut stellte der SC Laufsport Hermagor eine starke Abordnung.

Sieben Aktive, sowie  Non-Racing-Captain Waltraud und die rekonvaleszente Kerstin fieberten dem Startschuss entgegen.

Leider setzte ca. eine halbe Stunde vor dem Start bereits relativ heftiger Regen ein, welcher die Teilnehmer bis zum Ziel bei der Gamskogelhütte begleiten sollte.

Silvio WIELTSCHNIG konnte das Rennen in souveräner Manier für sich entscheiden, auch Michael EHRENREICH zeigte sich mit Platz drei in aufstrebender Form.

Bei den Damen musste sich Zala ZDOUC diesesmal ganz knapp ihrer Rivalin Michaela ZWERGER geschlagen geben und belegte den zweiten Platz.

Auch Evi OBERWALLNER´s Berglaufdebut ist  gelungen, Platz 11 bei den Damen zeigt das Potential unserer "Vereins-Physio".

Weiter Platzierungen: Platz 13 für Christian FERTALA, Platz 69 für Hannes GANGL und Platz 79 für Andreas SCHALLER-alle in unter 1.20h im Ziel !

Im Anschluß wurde mit den "Locals" das Rennen zum Katschberg Ultra Marathon  erweitert ,welchen unsere Abordnung in gewohnter Manier meisterte.

Ergebnisliste --->>>

 

 


KitzAlpBike Marathon Extreme mit HJ Wiedenig

Unser Vereinskollege Hans-Jörg Wiedenig war heute wieder einmal am Bike im Einsatz. Und dies geschah höchst erfolgreich. Wo im Winter die Abfahrer runterknallen, fand heute der KitzAlpBike Marathon statt. HJ ging über die Extreme Distanz über 58 Kilometer und 2700 Höhenmeter an den Start. In 3 Stunden und 27 Minuten wurde er fantastischer 3ter seiner Altersklasse und  Gesamt-16er. Hut ab von dieser super Leistung lieber Hans-Jörg!!

0 Kommentare

Stelvio Marathon

Beim erstmals ausgetragenen Stelvio Marathonn war Zala ZDOUC für den SC Laufsport Hermagor am Start.

Zala wählte die kürzere Variante über 26km und 2250hm von Prad auf das Stilfser Joch .

Die Strecke führt bis zur Kehre 25 über Stock und Stein , die letzten 24 Kehren werden auf der weltberühmten Stilfser Joch Straße gelaufen.

Zala absolvierte die Strecke in 3:12:33 h , musste aber aufgrund eines fehlenden ärztlichen Attestes in der Kategorie "Non Competitiva" starten, daher auch kein Ranking.

Es sei aber erwähnt,dass Zala mit dieser Zeit den 2.Platz der Rennkategorie Damen und den 13.Platz overall auf der Kurzdistanz erreicht hätte .

Einne offizielle Korrektur sollte noch erfolgen.

Bravo !

 

Gratulation auch an unseren Freund Niklas KRÖHN, der die Langdistanz (42,195km/2350 hm) als 8. in einer Zeit von 04:05:35 h finishte. Link Stelvio Marathon

 

Mugelberglauf und Carnia Skyrace

Am heutigen Feiertag stand in der nahe gelegenen Steiermark der Mugelberglauf am Programm. Von unserem Verein startete das Geschwisterpaar Martina und Stefan WERNIG. Auf einer Strecke von ca. 10,3 km galt es 1100HM zu überwinden. Der erste Teil war eher flach auf Asphalt der mittlere Abschnitt mittelsteil und die letzten 200HM richtig steil..... so wie ein Berglauf sein muss. Somit war die Strecke sehr abwechslungsreich und kurzweilig. Martina und Stefan konnten in ihrer Altersklasse den tollen 3 Platz erreichen.

Volpe

Carnia Skyrace

Dieses Wochenende startete Stefan auch noch beim Skyrace Carnia (24km mit 2100HM).

Im ersten Anstieg mit ca. 1300HM konnte er gut Tempo machen musste aber im Mittelteil des Rennen nach einer Schwächephase einige Läufer ziehen lassen. Somit reichte es zum 12 Gesamtplatz.

Max Döcke der auch am Start war teilte sich das Rennen sehr gut ein und finishte als 9er.

Martina war heute als Paparazzi und Tifosi unterwegs.

Wirklich ein sehr schönes Rennen im Herzen der Karnischen Alpen.

p.s.: über die Stiege haben wir rauf laufen müssen. (nach bereits ca. 2000 HM :-) )

Download
Ergebnis Skyrace Carnia
allegato.pdf
Adobe Acrobat Dokument 347.3 KB

Schwarzgupfberglauf 2017

Erneuter Doppelsieg bei den Herren für unsere Bergläufer beim Schwarzgupfberglauf in St.Margarethen im Rosental !

Robert STARK siegt dieses Mal deutlich vor Silvio WIELTSCHNIG, Hans Jörg WIEDENIG belegt den hervorragenden vierten Platz !

Bei den Damen war Zala ZDOUC wiedereinmal eine Klasse für sich und sicherte sich in beeindruckender Manier den Tagessieg  (13.Gesamtrang !!) .

 

Bravo auch an Anda SCHALLER und Kerstin LANGWIESER , die beide ansprechende Zeiten erreichten.

Ergebnisliste -->>

 

Selbst Erwin und Udo hatten kein Leiberl gegen Silvio und Robert- siehe Foto unten :-)

 


Emberger Alm Berglauf 2017

Super Ergebnisse beim Emberger Alm Berglauf 2017

Heute fand der Emberger Alm Berglauf mit großer Beteiligung unserer Mannschaft statt. Insgesamt waren 9 Läufer vom SC Laufsport Hermagor am Start. Über 6,1 km waren knapp 1100 Höhenmeter zu bewältigen. Dieser Berglauf hat seinen Namen verdient und gehört sicher zu den schwierigeren seiner Art.

Wer nicht genug hatte, konnte noch auf den Nassfeldriegel weiterlaufen. Für diese Sonderwertung galt es nochmals 400 Höhenmeter auf knapp 1,6 Kilometer zu überwinden.

 

Bei den Damen wurde Zala Zdouc Zweite der Gesamtwertung knapp hinter Marlies Penker und gewann ihre Klasse überlegen. Martina Wernig wurde starke 2te der Hauptklasse. Beide liefen auf den Nassfeldriegel weiter. Da schaffte Zala wieder den 2ten Platz und Martina wurde tolle 4te.

Bei den Herren gewann Robert Stark die Gesamtwertung und seine Klasse beim Emberger Alm Lauf. Silvio Wieltschnig wurde hinter Ingemar Widmar Dritter und gewann seine Klasse. Zum Drüberstreuen gewannen auch Hans-Jörg Wiedenig und Johannes Wallner Ihre Klasse und schafften auch tolle Ergebnisse in der Gesamtwertung. Stefan Stockreiter wurde 3ter in seiner Klassenwertung. Auf den Nassfeldriegel erreichten Robert, Silvio und Johannes die Plätze 2, 3 und 4.

Weiters am Start waren, der Direktor für sportliche Belange, Christian Fertala und Präse Reini Kröpfl, welche auch beachtliche Zeiten erzielten.

 

Nach dem Laufen konnte unsere Mannschaft auch beim Feiern mit einer tollen Leistung reüssieren. Gratulation an alle und schön wars!!

 

Ergebnisse

 

 


Impressions

0 Kommentare

Italienisch-österreichischer Nationalfeiertag beim Vertical dal Louf/Sella Nevea

Großartiges Mannschaftsergebnis beim Vertical dal Louf (5/1080m) von Piano del Sotto zum Rifugio Brazza .

Sieg durch Silvio WIELTSCHNIG, Platz drei für Johannes WALLNER und Platz vier für Stefan Volpe WERNIG .

Weiters Platz 6 für Hans Jörg WIEDENIG und Platz 11 und somit Platz 1 bei den Damen für Zala ZDOUC !

Noch dazu hat unsere Nummer eins mit dem Verlegen von Edelstahlrandleisten im Garten beschäftigt...

Somit wurde den Italienern der Nationalfeiertag durch den SC Laufsport Hermagor doch etwas vermiest .

 

Gratulation all unseren Athleten- und innen !

 

Ergebnislink Vertical dal Louf 2017 --->>

 


0 Kommentare

Krvavec Vertical

Unser Verein war heute mit zwei Teilnehmen beim selektiven Krvavec Vertical in Slowenien aktiv.

Dabei galt es ,von der Krvavec-Talstation ausgehend, über knackige 5,0km und 1350m (laut meiner Uhr), den  Zvoh zu erklimmen.

Die Strecke führte zunächst über wunderschöne,aber steile Waldsteige zur Bergstation der Gondelbahn und von hier aus der Skipiste folgend bis zum Gipfel des Zvoh.

Gleich zu Beginn setzten sich Lokalmatador Luka KOVACIC und der slowenische Vertical-Spezialist Simon ALIC von den weiteren Teilnehmern ab, Johannes WALLNER konnte sein Tempo sehr gut halten und errreichte nach genau 57:00min als Fünfter das Ziel.

KOVACIC gewann souverän mit einer Zeit von 50:17min(Streckenrekord) gefolgt von ALIC 54:49min.

Christian FERTALA fasste mit gut 10min Rückstand auf WALLNER nach eigenen Worten eine schöne Klatsche aus ,hat aber trotzdem ein Maximum an diesem Tag gegeben.

Die Veranstaltung würde sich absolut mehr Teilnehmer (als ca. 50) verdienen, viele werden sich (hoffentlich für die Veranstalter) für den morgigen Trailrun geschont haben.

Für nur €15 Startgeld gab es übliche Startgeschenke, eine Mahlzeit und zwei Labestationen an der Strecke sowie die Liftkarte für die Talfahrt.

Johannes und Christian waren von Veranstaltung und Strecke absolut begeistert und werden sich den Termin für 2018 im Kalender vermerken .

Fertical

 


0 Kommentare

SC Laufsport Hermagor am Faaker See

Gestern traf sich unser Verein zum gemeinsamen Trainieren am Faaker See. Um 17:30 ging es Trainingsgruppen (schnell, schneller, sauschnell) in die Wälder und Berge (Tabor, Bleiberg, Wauberg) um den Faaker See. Perfekt geführt von Ihren Guides fanden sich die Läufer nach ca. 1:20 Laufzeit und einigen Höhenmetern in OberBillach zur Nachbesprechung ein. Die Mutigen fanden auch noch Zeit die Temperatur des Faaker Sees zu prüfen.

 

Auf speziellen Wunsch unseres Silvio "Wurschtsemmel" Wieltschnig gab es, wie es sich für Sportler gehört, einen gesunden Quinoa-Salat zu essen. Mit einigen Elektrolytgetränken wurde dann auch noch auf den Geburtstag unseres Roberts angestoßen. Alles Gute nochmal!! Ein wirklich gelungener Abend und wir freuen uns schon auf eine Wiederholung!

 

 

 

 


1 Kommentare

La Velenosa

LA VELENOSA

Strecke: Trail mit 13km und 900HM

 

Starter: Martina und Stefan

Fan:Johanna

 

Bereits am Samstag führen wir nach Italien um am Nachmittag bei einem OL-Stadtsprint in Marostica teil zu nehmen. Diesen kurzen aber harten Sprint nützten wir als warm up für den Trailrun La Valenosa am Sonntag.

 

Der Name Velenosa heißt giftig auf Deutsch übersetzt und so präsentierte sich auch die Strecke. Nach kurzen Flachstück auf Asphalt hatte man genügend Zeit sich einzureihen. Der erste Anstieg war gleichmäßig steil und man kam gut ins Laufen. Der 2 Anstieg war sehr abwechslungsreich einmal sehr steil, einmal flach und deshalb sehr anspruchsvoll zu laufen.

Die Besonderheiten von diesem Lauf waren sicherlich ein Abschnitt in einer Schlucht, der Zielanstieg auf einer Treppe sowie 3 mal Livemusik auf der Strecke.

 

Stefan fand anfangs gut ins Rennen musste sich aber zum Schluss mit Platz 16 zufrieden geben. Martina erreichte den tollen 26 Platz.

 

Am Ende des Tages gönnten wir uns noch ein Eis in Belluno.

Volpe

 

Ergebnis: http://my1.raceresult.com/66359/results?lang=it#1_374FB4

Siege beim Berglauf in Diex!!

 

Heute fand der sehr beliebte Berglauf in Diex statt. Mit Start in Brückl und 11 Kilometer Streckenlänge galt es das Ziel in Diex zu erreichen. Dabei mussten 800 Höhenmeter bewältigt werden.

 

Unsere Mannschaft war mit drei Ihrer Spitzenläufer am Start. So gab es durch Zala Zdouc und Robert Stark zwei Gesamtsiege. Sivlio Wieltschnig komplettierte als 2ter der Herren-Wertung das tolle Ergebnis. Alle drei gewannen natürlich Ihre Klassenwertung.

 

Zalas konnte bei ihrem Sieg zusätzlich noch Michaela Zwerger distanzieren, was wirklich eine tolle Leistung ist! Gratuliere euch Dreien!


0 Kommentare

Venzonassa Trail 15km mit 1100HM

Gestern stand bei unseren Nachbarn in Italien ein Traillauf am Programm bei den Martina, Stefan und Max teilnahmen.

 

Der Startschuss erfolgte um 14 Uhr in Venzone und wir begaben uns auf die Strecke. Die ersten 2 km mussten wir einen MTB folgen, dass wir nicht überholen durften. Bereits nach dieser Strecke Entstand eine Führungsgruppe mit Max, Stefan und 2 Italienern. Der 1 Anstieg des Rennens war mittelmäßig steil und konnte gut durchgelaufen werden, wobei ein paar Stellen mit Geröll sehr kräfteraubend waren. Der 1 Downhill war eher langgezogen und nicht sehr steil. Durch die starken Regenfälle in der Nacht mussten wir einige male einen Bach durchqueren und einmal waren wir sogar Hüfthoch im Wasser. Die Soccorso Alpino sicherte diese Stelle mit einem Seil.

Nach dieser Schwimmpassage waren die Muskeln sehr ausgekühlt und man musste im flachen Trailstück erst wieder auf Betriebstemperatur kommen. Der 2 Anstieg war extrem Steil und je nach Kraftreserven laufend oder gehend zu bewältigen.

Bis zu diesem Zeitpunkt war Stefan gemeinsam mit Nicolo an der Spitze musste ihm aber im letzten Anstieg ziehen lassen.

Martina war bei den Bergauf Passagen teilweise voran und verlor etwas bei den Downhills. Max kämpfte zu diesem Zeitpunkt um Platz 3. Die letzte Bergab Passage Richtung Venzone war technisch Anspruchsvoll und wurde von uns 3en elegant gemeistert.

So reichte es am Ende für Stefan zu Platz 2 und Max würde starker 4er .

Martina erreichte den tollen 2 Platz.

Gemeinsam mit den Kärntner Startern gönnten wir uns am Ende des Tages eine gute Pasta sowie das ein oder andere Bier.

 

Weitere Top Ergebnisse von den Kärntner Teilnehmern.

 

50 KM Rennen

1. Platz   Stefan the Monster Schmölzer...........6h 15min

3.Platz   Harald Kaltenbacher ............................7h 16min

17. Platz Christof Strauß ....................................8h 46min

20. Platz Hannes Tautscher...............................8h 54min

 

3.Platz   Ulrike Striednig ......................................10h 33 min

 

25km Rennen

2.Platz   Kristina Schmölzer................................3h 55 min

 

Ergebnisse

 

 

0 Kommentare

Zwei Laufsport Hermagor Mitglieder radelnd beim Stubalpenmarathon

Julia und Hans-Jörg in der Steiermark mit dem MTB am Start

Gestern fand in der Steiermark der Stubalpenmarathon statt. Über 65 sehr selektive Kilometer gab es 2450 Höhenmeter zu bewältigen.

 

Mit Julia Wieltschnig und Hans-Jörg Wiedenig waren auch 2 Mitglieder des SC Hermagor am Start. Julia wurde ausgezeichnete 4te der Damenwertung kam in Ihrer Klasse auf das Stockerl! Bravo Julia!

 

Hans-Jörg war ebenfalls lange in der Spitzengruppe in mithalten und wurde nachdem er in den schwierigen Abfahrten als unerfahrener Fahrer noch etwas an Zeit verloren hat, als ausgezeichneter Gesamt-9er und 4er seiner Klasse ins Ziel. Zusätzlich hat Navigator S. Wieltschnigs TrainingsZiehsohn noch ohne gröbere Probleme dasselbige gefunden!

 

Hezrlichen Glückwunsch an beide!!

 

Ergebnisse


0 Kommentare

LonganeTrail/Wings for Life Worldrun

Trail de le Longane/ITA

Stefan Wernig erreicht beim Trail de le Longane (14,5km/925+) den guten 12.Platz.

Link zum Ergebnis > Trail de le Longane 2017

 

Stefan:

Ganz kurzfristig entschloss ich mich, an diesem Trail in der Region Veneto teilzunehmen.

Auf einer Strecke von 14,5km galt es 925 HM zu überwinden. Am Start standen starke Athleten aus Friaul und dem Veneto. Der erste Teil der Strecke ging durch Lozzo di Cadore und war eher flach. Im Verlauf des Rennens wurde die Strecke immer anspruchsvoller. Der 1 Anstieg war noch gut zu laufen, der 2.Anstieg schon sehr steil auf einem Betonweg. Die Abwärtspassage war durch den Regen sehr rutschig.  Der 3. Anstieg war extrem steil und nur gehend zu bewältigen.

Entlang der Strecke sowie im Ziel waren sehr viele Zuseher, die alle Läufer anfeuerten.

Mit meiner Leistung war ich zufrieden , wobei noch Luft nach oben ist. :-)

Am Ende reichte es zu Platz 12 und der Teilnahme bei der Siegerehrung.

Alles im Allen ein toller Lauf mit schönem Startergeschenk sowie Top Ziel Labe, Pastaparty und Verlosung.

 

Nächsten Samstag findet in Venzone/Gemona ein Trail statt.

https://www.trail3castelli.com/

 

 

Wings for Life Worldrun

 

Hannes Gangl "erläuft" beim Wings for Life Worldrun in Wien beachtliche 21,43km.

Annemarie Begusch (15,53km ) und Kerstin Langwieser (15,54km) waren in Ljublana erfolgreich am Start.

 

 


0 Kommentare

Reiskofellauf in Greifenburg

Podestplätze beim Reiskofellauf!

 

Heute fand in Greifenburg der von Hermann Lederer organisierte und damit sehr spezielle Reiskofellauf statt. Auf knapp 5 Kilometer waren über 400 Höhenmeter zu bewältigen.

 

Hans-Jörg Wiedenig wurde 2ter in der Gesamtwertung und gewann sein Klasse. Johannes Wallner wurde 3ter und Klassensieger!

Paul Krieber war auch am Start und wurde ebenfalls Schnellster seiner Klasse!

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 


Zu erwähnen ist auch, dass Hans-Jörg den Lauf wahrscheinlich gewonnen hätte, wenn er nicht eine Abzweigung übersehen und damit Extra-Meter machte. Seine aktuelle Super-Form und auch die leichten Orientierungsmängel lassen sich vielleicht dadurch erklären, dass er in letzter Zeit doch recht oft mit Silvio "Navigator" Wieltschnig beim Trainieren ist...

0 Kommentare

Trail Run Valmeduna

 

Spitzenplätze beim Trail Run in Valmeduna für unsere Athleten

 

Heute fand in Valmeduna einer der top-organisierten Rennen der italienischen Trail-Running-Serie statt. Diese Rennen werden auch bei unseren Läufern immer beliebter. 4 Läufer(Innen) waren am Start und konnten mit Spitzenleistungen überzeugen! Über selektive 24 km waren über 1500 Höhenmeter zu bewältigen. Anspruchsvolle Abwärtspassagen auf teils aufweichten Untergrund und über nasse Steine machten das Rennen zusätzlich schwer.


Zala Zdouc gewann die Damen Wertung fantastischen Zeit überlegen. Martina Wernig kam als ausgezeichnete 10e Dame in Ziel. Bravo Mädels!! Bei den Herren konnte Stefan Wernig seine Stärke auf technischen Trails voll ausspielen und wurde 2ter der Gesamtwertung! Seine Klasse gewann er überlegen. Silvio Wieltschnig wurde 9er der Gesamtwertung und 2ter der Klasse M40!!

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Starter zu diesen Top-Leistungen! Die Rennen in Italien sind wirklich empfehlenswert und werden wohl heuer noch einige Starter des SC Laufsport Hermagor sehen!

1 Kommentare

Mario beim Ultra Trail Vipava

Mario Köstenbaumer war dieses Wochenende bei einem Ultra Trail Lauf in Slowenien am Start!

 

Im wunderschönen Vipava Tal waren bei einer Streckenlänge von knapp über 50 km insgesamt 2400 Höhenmeter zu bewältigen. Nach knapp 30 Kilometer galt es Herzstück des Rennens den über Anstieg auf den Nanos mit über 1000 Höhenmeter am Stück zu schaffen.

 

Bei seinem ersten Antreten bei einem Rennen dieser Länge erreichte Mario mit einer Zeit von knapp unter 8 Stunden als 98er der Gesamtwertung das Ziel. Gratuliere zu dieser fantastischen Willensleistung!

 

Ergebnisse

 

0 Kommentare

VCM /VCHM 2017

Wir gratuliern unseren Wien-Halbmarathon-Teilnehmern Stefan STOCKREITER (1:20:20/69.Platz), Reini Präse KRÖPFL (1:36:49/916.Platz) ,Anda Schaller (1:52:44/3329) und Kerstin LANGWIESER  (2:01:31) .

Christof ZEBEDIN finisht den Marathon in beachtlichen 3:01:57 -Gratulation!

 

Entspannende Heimfahrt mit den ÖBB und deren Catering...

 

Bild unten: Reini,Stefan,Anda und Kerstin beim Genuß eines undefinierbaren After-Race-Getränkes !

Hochkar-Challenge

Bei der diesjährigen Hochkarchallenge,ein Kombi-Bewerb aus Laufen(6,5),Radfahren(9) und Skitouren(2,8/560hm up+down), waren zwei unserer Mitglieder im Einsatz.

Robert STARK startet bereits seit einigen Jahren im Staffelbewerb für das Team Virgosystem auf der Skitourensektion und konnte mit seinem Team den 5. Rang erreichen.

 

Sehr stark auch unser Neuzugang Stefan WERNIG ,welcher im Einzelbewerb ebenfalls den 5.Rang erreichte, und in der Laufsektion sogar die beste Teilzeit aufweisen konnte.

 

GRATULATION !

 

Resultat Einzelbewerb 2017 --->>>

 

Resultat Staffelbewerb 2017 --->>>

 

Andreas Petschenig beim Linz Marathon

Die Lavantaler Fraktion des SC Laufsport Hermagor war heute beim Linz Marathon im Einsatz.

 

Andi Petschenig erreichte mit 3:58:33 das Ziel und unterbot damit die magische 4 Stunden Marke!

 

Bravo Andi!!!

0 Kommentare

Stefan Wernig 8. beim Ecotrail delle Farfalle

Perfekter Start für unseren Neuzugang Stefan WERNIG in die Trailrunning-Saison.

Beim Ecotrail delle Farfalle in Bordano/ITA erreichte er nach 14km/+-1050hm mit einer Zeit von 1:43.08 den ausgezeichneten 8.Platz.

 

>>Ergebnislink -Ecotrail delle Farfalle 2017<<

 

Erwähnenswert auch die Leistung eines weiteren Österreichers,Stefan SCHMÖLZER, welcher auf der Langstrecke mit nur 34sec Rückstand den 2.Platz erreicht.

 

GRATULATION !

 

Geolauf 2017 - sehr starke Mannschaftsleistung !

Unsere Mannschaft hat sich beim gestrigen GEOLAUF in Villach wieder einmal bestens präsentiert.

Robert STARK sicherte sich souverän den Sieg und bewies abermals ,dass auch im Flachen mit ihm zu rechnen ist.

Mit einem furiosen Finale sicherte sich Stefan "Volpe" WERNIG den dritten Platz , gefolgt von Michael EHRENREICH auf Platz vier.

Stefan STOCKREITER,im Moment in intensiver Vorbereitung auf den Wien-Halbmarathon, belegte den sehr starken 10.Rang.

Sehr stark auch Julian SCHWEIGHOFER als 14., Präse Reini KRÖPFL als 62 und Anda SCHALLER als 91.

 

Die komplette Ergebnisliste findet ihr auf der >>Fh-Timing-Website<<

 VERANSTALTERFOTOS ---->>>

 

Tarvisio Winter Trail

Bleibt noch ein weiteres Ereignis,worüber es an diesem Wochenende zu berichten gilt.

Bei den Weissenfelser Seen (Laghi di Fusine) wurde erstmals der WinterTrail Tarviso veranstaltet.

 

Die sehr schöne Strecke war über rund 15km und +- 700hm ,leider mit sehr wenig Winter , im Bereich des Seen und des Rif. Zacchi angelegt.

 

Der anwesende Sportdirektor konnte sich über sehr starke Leistungen unserer Athleten freuen.

So erreichte Stefan WERNIG ,nur gut 36 Stunden (!!) nach dem Sella Ronda Skimarathon, den sehr guten 11. Gesamtrang.

Seine Schwester Martina erreichte in ihrem ersten Rennen der Laufsaison den 5.Rang in der Damenwertung.

 

GRATULATION !

 

PS: Den Sieg sicherte sich Marco de Gasperi mit ca. 30 sec Vorsprung vor Tadei PIVK ,welcher am Freitag auch bei der Sella Ronda siegreich war.Tadei hatte immerhin ~48min mehr Regenerationszeit als Stefan ...

 

Annemarie beim 7 km Lauf in Graz

Auch für Annemarie Begusch ging heute die Rennsaison los.

 

Im Rahmen des Sorger Graz Halbmarathon bestritt Annemarie den 7 km Bewerb. Mit einer sehr guten Zeit von 34 Minuten und 17 Sekunden wurde sie ausgezeichnete 13te in der Damen-Wertung.

 

Bravo!

 

Ps. Am Foto seht ihr Annemarie mit ihrem Freund Werner, welcher den 14 km Lauf als Gesamt-4ter beendete. Gratuliere Werner!

 

Ergebnisse

0 Kommentare

Start zum Kärntner Berglaufcup - Rabenstein Berglauf

Heute startete der Kärntner Berglaufcup 2017 mit dem 9,8 Kilometer langen Lauf auf die Burgruine Rabenstein! Mit Start in St. Paul im Lavantal waren knapp 600 Höhenmeter zu bewältigen.

 

Und der Start in den Cup gelang auf allen Ebenen! 9 Starter unseres Vereins waren am Start. Zala Zdouc gewann bei Ihrem ersten Lauf für unseren Verein das Rennen überlegen und gleichzeitig natürlich auch die Klassenwertung. Bei den Männern gab es eine Doppelsieg. Silvio Wieltschnig gewann vor Robert Stark! Michi Ehrenreich wurde starker 5ter. Robert und Silvio gewannen Ihre Klassen und Michi wurde in der Klasse M35 Dritter. Dagi Kröpfl wurde in der Damenklasse tolle 2te!

 


Es gab aber auch noch weitere gute Ergebnisse. Mike Kröpfl, Anda Schaller, Mario Köstenbaumer und auch Reini Kröpfl schafften jeweils persönliche Bestleistungen. Und ich wäre kein guter Berichterstatter (bzw. Bruder), wenn ich nicht erwähnen würde, dass das Imperium zurückschlug: Mike feierte Rehabilitation für seine Glocknerberglauf-Niederlage gegen Dagi! Bravo!!!

 

Zusammengefasst: Toll organisierte Veranstaltung bei etwas kühlen Temperaturen und feinem Auftreten der ganzen Mannschaft!!

0 Kommentare

Sella Ronda Skimarathon

Gestern fand in Südtirol der bekannte Sella Ronda Skimarathon statt.

 

Über die bekanntesten Dolomitenpässe gingen 650 Zweier-Teams an den Start.

Insgesamt musst 36,5 km und knapp 3000 Höhenmeter bei diesem schwierigen Bewerb bewältigt werden.

 

Von unserem Team gingen Sportdirektor Christian Fertala (mit Herbert Capossasi - Italien) und Stefan Wernig (mit Max Döcke - der Deitsche aus Maria Gail) an den Start.

 

 

 

Stefan und Max wurde sehr starke 56e und benötigten 3 Stunden 43 Minuten für die Strecke. Der leider letzte Woche etwas kränkelnde Fertical wurde mit seinem Partner Herbert in 4 Stunden 18 Minuten sehr gute 195e unter den 650 Teams. Herzlichen Glückwunsch beiden Teams zu diesen super Leistungen.

 

PS.: Im Mixed-Bewerb schafften unsere Freunde Familie Kröhn (Marita & Niklas) als Dritte sogar das Podest! Bravo auch dafür!

 

Ergebnisse und weitere Infos findet ihr hier!

 

 

0 Kommentare

Medaillienregen für den SC Hermagor bei den Österreichischen und Kärntner Wintertriathlon-Meisterschaften in Villach

In der Alpenarena Villach fanden die Österreichischen und Kärntner Meisterschaften im Wintertriathlon statt. Auf einer durch die Witterungsbedingungen sehr selektiven Strecken wurde den Athleten alles abverlangt. Beim Crosslauf, Mountainbiken und Langlauf mussten Distanzen von 6, 10 und 8 Kilometer absolviert werden.

 

Für die Starter der Triathlonsektion des SC Laufsport Hermagor konnten diese Veranstaltung kaum erfolgreicher verlaufen. Julia Wieltschnig, Markus Grießner, Silvio Wieltschnig und Robert Stark erreichten zahlreiche Medaillen im Einzel und auch im Mixed-Teambewerb. Bei den Kärntner Meisterschaften der Männer konnte sogar ein Dreifachsieg erreicht werden.

 

Nachfolgend eine Zusammenfassung der Medaillenränge:

 

Österreichische Meisterschaften

2. Platz Gesamtwertung                            Silvio Wieltschnig          

3. Platz Gesamtwertung                            Robert Stark

1. Platz Klassenwertung                            Silvio Wieltschnig

1. Platz Klassenwertung                            Robert Stark

3. Platz Klassenwertung                            Julia Wieltschnig

2. Platz Klassenwertung                            Markus Grießner

2. Platz Teamwertung                               Julia, Silvio & Robert

 

2 mal Gold, 3 mal Silber, 2 mal Bronze

 

Kärntner Meisterschaften

1. Platz Gesamtwertung                            Silvio Wieltschnig

2. Platz Gesamtwertung                            Robert Stark

3. Platz Gesamtwertung                            Markus Grießner

1. Platz Klassenwertung                            Silvio Wieltschnig

1. Platz Klassenwertung                            Robert Stark

1. Platz Klassenwertung                            Markus Grießner           

2. Platz Klassenwertung                            Julia Wieltschnig

1. Platz Teamwertung                               Julia, Silvio & Robert

 

 

5 mal Gold, 2 mal Silber, 1 mal Bronze

 

Ich hoffe, ich habe bei dieser Menge der Top-Platzierungen keine vergessen. Herzlichen Glückwunsch an alle Starter!

 

Die Veranstaltung wurde vom HSV-Triathlon unter Leitung von Hannes Bürger, unter den schweren Bedingungen, sehr gut organisiert.

 

Ps. Auch Laufvereinskollege Michael Ehrenreich, welcher im Triathlon für Sport am Wörther See startet, schaffte es aufs Stockerl.

 

Ergebnisse Pentek Timing

Bericht von der Veranstaltung auf Triathlon Austria

 

0 Kommentare

Lussari Skitourenrennen 2017

Lussarissimo down up, oder warum der Büßerweg so heißt, wie er eben heißt!

 

Am Freitag fand der traditionelle Skitourenlauf auf den Lussari Berg statt. Durch die mangelnde Schneeunterlage bedingt, war es auf dem ersten Kilometer tatsächlich ein Lauf auf Asphalt und Eis!

 

Durch die schwierigen Bedingungen waren die Zeiten auch etwas langsamer als in den letzten Jahren. Zusätzlich war das Feld auch etwas ausgedünnt.

 

Unsere Starter waren wieder einmal sehr erfolgreich.

 


Zala Zdouc gewann die Damen Masters-Klasse überlegen. Martina Wernig schaffte in ihrer allgemeinen Damen-Klasse den sehr guten 5ten Platz. Dahinter folgte als 7te Evi Oberwallner!

 

Bei den Herren erreichte Robert Stark als bester Hermagorer den 5ten Platz. Silvio Wieltschnig wurde 7ter. Als 10er kam Michael Ehrenreich ins Ziel, welchem direkt Stefan Wernig folgte. Sportdirektor Christian Fertala rundete als 15ter von über 50 Startern in der allgemeinen Herren-Klasse das ausgezeichnete Teamergebnis ab.

 

Gratulation an alle Starter!!

 

Ergebnisse findet ihr unter diesem Link!

 

2 Kommentare

Bergkristall Skitourenrennen auf Turracher Höhe

Heute fand auf der Turracher Höhe das Bergkristall Uphill-Skitourenrennen statt. Es waren etwas über 800 Höhemeter zu bewältigen. Für den SC Laufsport Hermagor waren 5 Teilnehmer am Start.

Darunter auch die Neo-Vereinsmitglieder Martina Wernig, Stefan Wernig und Evi Oberwallner! Herzlich Willkommen im Verein auf diesem Wege!

Martina Wernig feierte gleich einen überragenden Einstand und gewann die Damen Wertung überlegen. Evi Oberwallner wurde sehr gute Dritte!

 

Robert Stark wurde in der Gesamtwertung 5ter. Gleich dahinter in der Wertung Michael Ehrenreich, Stefan Wernig und ebenfalls mit super Leistung Christian "Fertikal" Fertala! Das Rennen gewonnen hat Christian Hoffmann vor Johann Wieland.

 

Robert konnte in seiner Alterklasse den 3ten Rang erreichen.

 

Gratulation an alle Athleten zu den Spitzenleistungen.

 


Bilder vom Rennen

Kärntner Crosslaufmeisterschaften 2017

Der SC Laufsport Hermagor überzeugt bei den Kärntner Crosslaufmeisterschaften in Glainach!!!

Super Leistungen unser Läufer!!!

Heute fanden die Kärntner Crosslaufmeisterschaften in Glainach statt. Am Start standen 6 Läufer unseres Vereines. Der zahnlose Präse musste leider w.o. geben! Unsere Starter waren sehr erfolgreich!

 




Unsere einzige Frau am Start Zala Zdouc erreichte beim ersten Laufbewerb für unseren Verein gleich den 2ten Klassen- und 4ten Gesamtrang.

 

Bei den Männern kamen alle 5 Läufer unter die Top-17 der Gesamtwertung. Wir hätten als in jeder Zusammensetzung die Mannschaftswertung gewonnen. Das zeigt die unglaubliche Ausgeglichenheit in der Mannschaft bei einem so hohen Niveau, welche diese Meisterschaft hatte. So blieb es jedoch Silvio Wieltschnig, Robert Stark und Hans-Jörg Wiedenig vorbehalten, das Podest für unseren Verein zu besteigen und die Ehrung als Kärntner Mannschaftsmeister entgegen zu nehmen. Es wurde eine überlegener Sieg vor dem Vorjahresgewinner OSC Althofen. Gratulation aber auch an Michael Ehrenreich und Stefan Stockreiter für die super Leistung.

 

Silvio und Robert gewannen Ihre Klasse überlegen. Hans-Jörg wurde 2ter in der Klasse M35. Die Gesamtwertung gewann Adrian Igerc vom LG Südkärnten. Silvio wurde 2ter und Robert hinter Christoph Lorber 3ter. Michi und Stocki folgten auf den Plätzen 16 und 17.

 

Bravo Mädel und Burschen zu dieser überragenden (Mannschafts)Leistung. Positiv zu erwähnen wäre auch noch, dass wir eine große Abordnung stellten, welche auch noch nach der Siegerehrung, dieser super organisierten Veranstaltung beiwohnten.

 

Detailergebnisse folgen.

 

Download
Ergebnisse
Ergebnisse-Kärntner-Crossmeisterschaften
Adobe Acrobat Dokument 195.3 KB
0 Kommentare

3^ TRAIL TREMENDO 19 FEBBRAIO 2017

Am Freitag fand der erste Lauf der Friaul Trail-Running-Tour statt. Die Rennserie umfasst 36 Rennen mit über 50.000 Höhenmetern.

 

Mario Köstenbaumer startete bei diesem langem Frühjahrslauf. Bei einer Länge von 25 Kilometer, mit Start bei Cividale die Friuli, galt es über 1300 Höhenmeter zu bewältigen.

 

Über 330 Starter gingen bei diesem schweren Rennen an den Start. Unser Mario kam mit einer ausgezeichneten Rennzeit von 3:27:36 ins Ziel. Bravo Mario!!!

 

Ergebnisse findet ihr unter diesem Link

 

 

 

 

0 Kommentare

Vereinstreffen am 10.02.2017 - Training, Pasta-Party und Dressenanprobe

Wie bereits angekündigt, findet am 10.02.2017 ein gemeinsamen Training mit anschließendem, gemütlichen Zusammensein statt.

 

Dank unseren Sportdirektors Fertikal dürfen wir das Treffen im Vereinshaus des SC Arnoldstein am Fuße des Dreiländerecks veranstalten. Vorher findet ein gemeinsames Skitouren-Training am Berg statt. Bitte organisiert euch die Trainingsgruppen selbst. Um ca. 17:30 Uhr treffen wir uns dann im Vereinshaus! Für das leibliche Wohl wird mit Pasta & co. gesorgt! Wir wollen auch gemeinsam das kommende Sportjahr besprechen! Auch eine Dressenanprobe soll stattfinden. Die Muster sind bereits eingetroffen.

 

Bitte beachtet, dass ihr spätestens um 17:00 Uhr euer Training beendet habt, da die Piste für den Folgetag präpariert wird.

 

Damit wir genügend Essen und Getränke besorgen, bitte ich euch um Voranmeldung. Ein paar von euch haben dies ja bereits getan!

Wir freuen uns schon auf einen schönen, gemeinsamen Abend!

 

Der Sportdirektor & der Präse!

0 Kommentare

Hochkönig Erztrophy Bischofshofen Vertical / Staatsmeisterschaft Vertical

Im Rahmen der HOCHKÖNIG ERZTROPHY fand heute Samstag, 04.02.2017 in Mühlbach am Hochkönig/Salzburg das Vertical Race, ausgetragen als Österreichische Staatsmeisterschaft Vertical, statt. Kurz nach 12 Uhr mittags sind 154 Athleten zu einem kurzen aber knackig steilen Vertical Race gestartet. Die Länge der Strecke betrug 3 km und es waren 700 Höhenmeter zu bewältigen Am schnellsten taten dies Christian Hoffmann und Andrea Mayr und schafften damit nicht nur die Tagesbestzeit und den Tagessieg im ersten Bewerb des Alpencups, sondern dürfen sich auch Staatsmeister Vertical 2017 nennen.

Für unser Team war Michi Ehrenreich am Start und konnte in seiner Klasse im hochkarätigen Feld den guten 25sten Rang erreichen. herzlichen Glückwunsch.




Am nächsten Tag fand das Individual-Race statt, bei welchem Robert Stark hoch motiviert an den Start gehen wollte. Leider machte ihm eine hartnäckige Grippe einen Strich durch die Rechnung!

0 Kommentare

Tourenlauf Ravascletto

Am Samstag den 28.1.2017 fand in Ravascletto der traditionelle Nachttourenlauf auf den Monte Zoncolan statt.

Die Beteiligung war erneut stark, ca. 250 Touren-und Schneeschuhläufer waren am Start,gleichzeitig wurden auch die friulianischen Meisterschaften im Skibergsteigen (Vertical) ausgetragen.

Von der Laufsportsektion stellten sich mit Robert Stark und Christian Fertala zwei Athleten der vorwiegend (starken) italienischen Konkurrenz.

Robert erreichte mit einer Zeit von 35:36 min den 7.Gesamtrang, der Sieg ging an Tadei PIVK (32:12),welcher mit den Gegnern erneut leichtes Spiel hatte.Unser Freund "Piranha" della Mea,derzeit in bestechender Form (Insider), erreichte den sehr guten zweiten Platz (34:09).

Bester Österreicher wurde jedoch Christoph HOCHENWARTER (5.Platz / 35.21min),welcher sich in einer ausgezeichneten Form befindet .

Christian erreichte den 24. Gesamtrang (41:11min),ist selbst aber mit der eigenen Leistung ,trotz etwas mißglückter Einordnung bei der Startaufstellung sehr zufrieden.

 

Details/Bericht von Aldo Moro Paluzza (italienisch) -->>

 

Nach dem Rennen wurde bei Pasta (6 Sorten !!) ,Getränken und 90er- Discosound gefeiert.

 

Eine Vergleichsmöglichkeit findet am 24.2.2017 mit der DreiländerATTeck statt, Anmeldungen unter https://formular.io/f/aaoes/

 

 

 


Save the Date 10.02.2017 - 19:00 Uhr

Vereinssitzung mit Dressenanprobe


Wir möchten uns am 10.02.2017 einen gemeinsamen Vereinsabend machen. Bei diesem können auch die neuen Dressen anprobiert und dann auch gleich geordert werden.

 

Weiters werden vom Sportdirektor und Präse die heurigen Rennen und Höhepunkte vorgestellt. Die Vereinsmeisterschaften, gemeinsame Ausläufe und offiziellen Meisterschaften (Kärntner Meisterschaften, Österreichische Meisterschaften) werden ebenfalls ein Thema sein. Natürlich wird auch Euer aktueller Trainingszustand genau unter die Lupe genommen!

 

Abgerundet sollte der Abend durch viel Spaß, gutes Essen und das eine oder andere Elektrolyt werden. Vorschlag als Destination wäre zB das Gasthaus Genottehöhe in Villach. Dann hätte es das gefährdetste Vereinsmitglied auch nicht so weit nach Hause! Aber das ist nur einmal ein Vorschlag!

 

Bitte lasst es uns wissen, ob ihr zu diesem Termin auch Zeit & Lust habt. Wir freuen uns auf eure Rückmeldung!

 

Sportdirektor Christian "Hans Fertikal Pum" Fertala

& der Präse

 

0 Kommentare

Dressen 2017

Wie bereits informiert, wird es auch heuer wieder für alle Mitglieder die Möglichkeit geben, neue Laufdressen über den Verein zu beziehen. Am endgültigen Design der Dressen wird gerade gearbeitet.

 

Es wird heuer die weiße und beliebte gelbe Dressenversion als Singlet und T-Shirt geben. Zusätzlich wird es auch neue Langarmdressen für die Übergangszeit geben. Ein T-Shirt bzw. Singlet ist auch wieder im Mitgliedsbeitrag enthalten. Dies kann aber auch als Gutschrift für eine Langarm-Shirt angewendet werden, wenn ihr schon Singlets oder T-Shirts in eurem Sortiment habt.

 

Unser Direktor für sportliche Angelegenheiten Christian Pum Fertikal Ferte hat auch angeregt, dass ein Raddress auch brauchbar als Laufoberbekleidung verwendet werden kann. Damit können in den Rückentaschen Gels, Schlüssel oder auch das Handy transportiert werden. Dies macht insbesondere bei langen Läufen sicherlich Sinn. Daher werden wir auch ein Lauf-Rad-Dress auflegen, welches dann natürlich auch zum Radeln verwendet kann. Das Dress wird einen durchgängigen Zipp haben. Einen Entwurf findet ihr bereits unten bei den Fotos. Details folgen in den nächsten Wochen!

Unten könnt ihr erste Entwürfe für die neuen Dressen sehen. Bitte gebe auch gerne eure Meinung dazu ab! Wir berücksichtigen eure Vorschläge und Wünsche für Verbesserungen sehr gerne!

 

Sportdirektor & Präse


0 Kommentare

Schallmauer am Geburtstag durchbrochen

Wie der Sportdirektor aus gut informierten Kreisen erfahren konnte , ist am heutigen Tag eine Schallmauer im Ski-Mountaineering-Bereich gefallen.

Unser Doc, Mike Kröpfl, hat den Aufstieg über die Dreiländereck-Talabfahrt erstmals unter einer Stunde bewältigen können ,noch dazu an seinem Geburtstag.

Damit zeigt er sich bereits rund ein Monat vor der DreiländerATTeck in Topform.

 

Wie lange die Feierlichkeiten andauern werden, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden.

 

Die Laufsportsektion sowie der Sportdirektor gratulieren herzlichst !

 

0 Kommentare

Tourenlauf Altenmarkt Tourenlauf

 

Am 21.01.2017 fand in Altenmarkt ein Skitourenrennen mit 2 mal 400 Höhenmeter unterbrochen durch eine Abfahrt über die Skipiste statt. Kurz nach den Start ging es über eine Rodelbahn zur Bifeis Hütte. Danach Abfahrt ins Tal zum Start und wieder hinauf.

 

Michi Ehrenreich war für unser Team am Start und kam auf den starken 5ten Gesamtrang. Wie gut das Ergebnis war, kann man daran erkennen, dass unser Freund der Kärntner Deitsche Max Döcke knapp hinter ihm ins Ziel kam. 153 Starter waren am Start.

 

Das größte Problem war laut Auskunft der Veranstalter, dass die beiden Herren nach dem Rennen das Hotel wieder fanden. 

 


0 Kommentare

Skitourenlauf St.Oswald

Am vergangenen Wochenende (14.1.2017) fand in St.Oswald der erste Skitourenlauf (zählt zum AlpeAdriaCup) der Saison statt.

Leider war nur ein sehr kleines,qualitativ aber sehr hochwertiges Teilnehmerfeld am Start .

Mit den Kollegen der Radsektion  Christoph und Uwe Hochenwarter stellte der Sportclub Hermagor fast 30% des Starterfeldes.

Den Tagessieg holte sich der Tamsweger "Preberkönig" Hans Wieland vor Christoph Hochenwarter und dem Slowenen Luka Mihelic.

Den vierten Platz konnte sich unser Teammitglied Robert Stark sichern.Auch unser Neuzugang Michael Ehrenreich zeigte eine besonders starke Leistung und blieb nur knappe 57sec hinter Robert.

Weniger zufrieden mit der eigenen Leistung waren Christian Fertala (Wettkampfpulsschnitt 152 !!??) und Julian Schweighofer, welcher sich im Gegensatz zu CF, angeblich bis zum Erbrechen quälen konnte.

Es bleibt zu hoffen, dass sich bei den nächsten Rennen mehr Starter einfinden werden.

 

 

Ergebnisliste -->>

 

Petzenbär-Skitourenlauf 11.2.2017 als Nachtrennen

 

DREILÄNDERATTECK 24.2.2017 Start 19.00h   --->>>  www.dreilaenderATTeck.at

 

0 Kommentare

Gutes neues Jahr 2017!

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern, Familien und Freunden ein gutes neues Jahr 2017!!

Viel Glück, Gesundheit und Spaß am gemeinsamen Sport wünscht euch der Vorstand vom Laufsport Hermagor!

0 Kommentare

Weihnachsvertical Monte Pisimoni

Nachdem der Naturschnee noch immer auf sich warten lässt, machte ich gemeinsam mit Stefan, Rok, Marco und Mattia auf,um meinem neuen Beinamen auch am Weihnachtstag nochmals alle Ehre zu geben.

Von Ovedasso aus ging es zunächst über schöne,steile Waldpfade Richtung Monte Pisimone. Über der Baumgrenze geht es dann über wiesige, teils aber auch felsige Passagen Richtung Gipfel. So sind auf rund 3,5km knappe 1500hm zu überwinden. Eine Kleinigkeit für Rok,die in rund 60min (bei verhaltenem Start) erledigt war.

Nach all den Vertical-Trails die ich in dieser Saison kennenlernen durfte ,war dies die wohl schönste, weil auch abwechslungsreiche Strecke.

Nach gemeinsamen Essen bei typisch friulianischer Küche im La Veccia Latteria in Studena Bassa trennten sich unsere Wege ,um mit den Familen den Heiligen Abend feiern zu können.

 

Schöne Tour mit Freunden aus Österreich,Italien und Slowenien

0 Kommentare

Firma MBM Metallbau Mörtl GmbH unterstützt Helmut Jost

Die Firma MBM Metallbau Mörtl GmbH aus Grafenstein will gemeinsam mit ihren Mitarbeiten, Menschen unterstützen, welchen es aktuell nicht so gut geht.

 

So wird die Weihnachtszeit zum Anlass genommen, um einen Teil des hart verdienten Weihnachtsgeldes zu spenden. Auf Vermittlung unseres Vereinsmitgliedes Zala war die Firma MBM sofort bereit, in diesem Jahr den schwer verletzten Sportler Helmut Jost zu unterstützen. Mit der Spende in der stolzen Höhe von € 2.000 können wichtige Umbaumaßnahmen im Haus der Familie Jost finanziert werden.

Hier bekommt der Firmenslogan der MBM, "We bring visions into form!", eine ganz neue, sehr schöne Bedeutung!

 

Letztes Wochenende durften unsere Vereinskollegen Stefan Stockreiter und Silvio Wieltschnig die Spende im Namen der Firma und deren Mitarbeiter an Helmut überreichen!

Herzlichen Dank von Helmut und unserem gesamten Verein für diese wirklich tolle Weihnachtsspende!

 

Wir dürfen alle Mitarbeitern der Firma Metallbau Mörtl GmbH und Ihren Familien frohe Weihnachten und alles Gute + viel Gesundheit im neuen Jahr wünschen!

 


1 Kommentare

Rise & Fall - Teambewerb in Mayerhofen

Rise & Fall 2016

Gestern fand in Mayerhofen im Zillertal der Rise & Fall Teambewerb, der Red-Bull-Dolomitenmann des Winters statt. Je ein Skibergsteiger, Paragleiter, MTBiker und Skifahrer gingen pro Team an den statt.

 

Robert war für sein Team als Skibergsteiger am Start und wurde bei einem sehr elitären Starterfeld 14. der Einzelwertung. Diese Wertung gewann mit Toni Palzer!

 

Das Virgo X Team von Robert erreichte den sehr guten 15. Gesamtrang von 61. gestarteten Teams!

 

Auf der Schladminger Planai war der sportlichste Sportdirektor der Welt, Fertical Ferte, beim SnowRun erfolgreich am Start. Es folgt hoffentlich rasch sein persönlicher Bericht!


Download
Ergebnisse Rise&Fall
Ergebnis RISE&FALL 2016 - Gesamtergebnis
Adobe Acrobat Dokument 253.2 KB
0 Kommentare

Saualmlauf - Saisonabschluss für Bergläufer in Kärnten

Heute fand mit Start in Mösel zum 20sten Mal der traditionelle Saualmlauf statt. Über 10,50 km waren 900 hm auf die Breitofenhütte zu bewältigen. Trotz recht frischen -5 Grad am Start war das Wetter den Läufern heuer sehr wohl gesonnen.

Vom Sc Laufsport Hermagor waren 5 Läufer am Start. Das Rennen gewann unser Freund Gernot Hammer in knapp 53 Minuten. Bei den Damen holte sich Marlies Penker den Sieg. Als erster von unserem Verein kamen diesmal, in Abwesenheit unser Spitzenläufer, der Präse Reini Kröpfl und Andi Petschenig ins Ziel. Mario Köstenbaumer konnte als nächster seine Zeit vom letzten Jahr um knapp 8 Minuten unterbieten.

Michael Kröpfl verlor den Kampf gegen die Sau und kam ca. drei Minuten nach der Mittelzeit, welche eben die halbe Sau gewinnt ins Ziel.

Gerhard Werjus war bei den Nordic Walkern am Start und kam ebenfalls mit einer super Leistung an.

Ein großes Lob muss man den Veranstaltern aussprechen. Jeder Teilnehmer gewann bei der Verlosung einen Preis und zusätzlich wurden wir bei Sonnenschein im Ziel top verpflegt!!

 



Bilder

1 Kommentare

Spendenübergabe Helmut Jost

Gemeinsam mit den Vertretern der anderen Sektionen des Sportclubs Hermagor fand am 3.12.2016 die Spendenübergabe an den verunglückten Sport- und Vereinskollegen Helmut Jost statt.

Bei einer ausführlichen  Führung konnte uns Helmut und seine Frau Christina die bereits getätigten Umbauarbeiten an seinem Wohnhaus sowie die gerade in Bau befindlichen Adaptierungen zeigen.

Beim anschließenden gemütlichen Zusammensein konnten wir uns von den Fortschritten, die Helmut dank der Therapie bereits gemacht hat ,überzeugen.

 

Für die Laufsektion war es eine Selbstverständlichkeit, den Erlös unserer diesjährigen Weihnachtsfeier-Tombola an Helmut weiterzugeben und wünschen ihm weiterhin viele Fortschritte. Danke auch nochmals an die Familie Jost für die großzügige Bewirtung während unseres Besuches  !

Weihnachtslauf 2016 auf den Dobratsch

Weihnachtsfeier auf dem Dobratsch

 

Am Tag vor dem ersten Advent fand der traditionelle Weihnachtslauf auf den Dobratsch statt. Bei perfektem Laufwetter (Nieselregen und 7 Grad) kämpften sich viele unserer Vereinsmitglieder die 16 km und 1200 hm über die Villacher Alpenstraße auf den Berg hoch.

Gemeinsam mit Freunden und Familien wurde anschließend im Lokal Rosstratte bei super Bewirtung die vergangene Saison ausführlich besprochen und der Elektrolythaushalt nach dem Sport wieder in Ordnung gebracht.

 

Natürlich gab es auch heuer wieder eine Tombola für einen wirklich guten Zweck, bei der es viele schöne Preise zu gewinnen gab. Danke auf diesem Wege für die großzügigen Sachspenden und euer großzügiges Losekaufen! Im Rahmen einer kurzen Ansprache wurde unserer Fertical Ferte offiziell zum Sportdirektor Pum des SC Laufsport Hermagor ernannt.

 

Wie schon das ganze gemeinsame Laufjahr 2016 hindurch war auch dies wieder eine sehr gelungene, sportliche und lustige Veranstaltung!


Weitere Fotos findet Ihr in der Fotogalerie - Link.

0 Kommentare

Berglauftraining Ganges

Neuer Partner, neue Strecke, neuer Berg

 

Gemeinsam mit dem Doc ging es auf dessen Hausstrecke bei nahezu frühlingshaften Temperaturen hinauf Richtung Ganges .

Der Doc startete wie gewohnt mit einer gewaltigen Pace und so ging es nun rund 50min bis zum Ende des Weges weiter.

Beim nächsten Mal werden wir dann versuchen, einen Übergang zum Weg von Hermsberg zu finden ,um so direkt den Dobratschgipfel ansteuern zu können.

Fertical, Doc

 

0 Kommentare

Palmanova Halbmarathon 2016

21,1 schnelle Km in italien

Heute fand in Palmanova mit dem Halbmarathonlauf der Saisonabschluss für Läufer stand. Bei perfekter Temperatur, aber recht schwülem Wetter nahmen über 3300 Starter die 21,2 Kilometer in Angriff!

Vom SC Laufsport Hermagor waren Kerstin Langwieser, Anda Schaller, Stefan Stockreiter und Reini Kröpfl am Start.

Kerstin und Anda absolvierten überhaupt ihren ersten Halbmarathon und schafften es um ihre Zielzeit von 2:00 ins Ziel zu kommen. Spatzal Anda knapp drunter und Schatzal Kerstin knapp drüber - beide also einfach nur TOP!!

Wir gratulieren Anda zu 1:59:27 und Kerstin zu 2:00.20!

Stocki kam mit starken 1:21:29 ins Ziel, nachdem er dem flotten Anfangstempo etwas Tribut zollen musste. Und Reini Kröpfl kam mit mit PresidentialPersonalBest mit 1:35.01 ins Ziel. Die 2 Sekunden über der Zielzeit nagen schwer!!

Eine super Veranstaltung, welche uns sicher wieder sehen wird!

 

Ergebnisse


0 Kommentare

Weihnachtsauflauf und -feier 2016

Weihnachtauslauf mit Weihnachtsfeier

Samstag, 26.11.2016

Start 09:30 bei der Alpenarena

 

Ich möchte euch nochmal erinnern, dass am 26.11.2016 der gemeinsame Auslauf auf den Dobratsch, mit anschließender Feier im Lokal Rosstratte, stattfindet.

 

 

Der Startpunkt kann frei gewählt werden und die Familien sind herzlich zur Feier eingeladen. Bitte dringend um Anmeldung, welche ich aber schon von sehr vielen erhalten habe!

 

Für die Abfahrt vom Dobratsch am Abend, bitte ich euch, Fahrtgemeinschaften zu bilden.


Im Zuge der Weihnachtsfeier findet auch unsere alljährliche Tombola für einen guten Zweck statt. Wie ihr am Bild erkennen könnt, sind schon viele tolle Preise eingelangt und weitere sind schon zugesagt und folgen. Gerne könnt ihr mir Bescheid sagen, wenn ihr einen schönen Preis für die Verlosung spenden oder organisieren wollt! Vielen Dank an alle Gönner und Helfer!!



0 Kommentare

GRAZ Halbmarathon 2016

 

Am 09.10.2016 fand der traditionelle Grazer Marathon statt, bei dem mit Sandro Druml und Sandro Kuss zwei unserer jungen Vereinskollegen teilgenommen haben.

Wetter und die anspruchsvolle  Halbmarathonstrecke verlangte Ihnen so einiges ab. Nichts desto trotz erreichten Sie mit sehr guten Leistungen das Ziel


Link zu den Ergebnissen


LakeGardaMountainRace 2016

 

Vorab kurz zu den Streckendaten:

Start in Malcesine und über Stock und Stein auf die Cime delle Pozzette, in Summe die Kleinigkeit von 11,5km und ~2100hm.

 

Konnte von Beginn an eigentlich ein für mich passendes Tempo finden, allerdings kündigten sich bei ca. 1400hm bereits Krämpfe an. Die kurze Version , mit 1700hm, war dann aber eigentlich doch keine Option und nun einmal am Weg zum Gipfel gab es auch kein zurück mehr . Der zweite Abschnitt ist ein wenig technischer,auch aufgrund der glatten Steine die teilweise nass bzw. mit Schnee bedeckt waren mit den krampfenden Füßen nicht ganz ungefährlich.Somit mußte ich leider Tempo herausnehmen , konnte aber dennoch den Gipfel (2:05h) erreichen.

Mit 35min Rückstand auf den Sieger Jonathan Wyatt wurde ich aber rein gefühlsmäßig doch unter meinem Wert geschlagen.

Bemerkenswert war die Leistung des jungen Slowenen Rok Bratina aus unserer Fahrgemeinschaft ,der im Zielsprint um 0,08sec am zweiten Platz verloren hat.

Stefan Wernig konnte sich mit 1:50:52 am hervorragenden 16.Platz klassieren, seine Schwester Martina erreichte mit der Spitzenzeit von 2:15 das Ziel.

 

In Summe ein perfekt organisiertes Rennen in einer sehr schönen Umgebung, für alle die auch eine gewisse Herausforderung suchen.

 

CF (Fertical)

 

ERGEBNISLISTE


KOSIAK LÖWE 2016

 

Heute fand der traditionelle Kosiak Löwe Duathlon mit Start in Feistritz im Rosental über die Klagenfurter Hütte mit dem Bike und anschließendem Berglauf auf den Kosiak Gipfel statt.

Über 12,8 km gab es am Bike knapp 1200 hm zu bewältigen. Dann ging es über 1,9 km und 400 hm im Berglauf zur Sache.

 

Von unserem Verein waren einige Freunde am Start. Silvo Wieltschnig und Julia Wieltschnig wurden jeweils Gesamt-4te. Silvio wurde 1ster in seiner AK und Julia 3te in ihrer AK. Augenzeugenberichten zufolge hat Julia sogar den Berglauf in Demut ("der Ausdruck ist ja modern") hingenommen.

Neo-Mitglied Hans-Jörg Wiedenig wurde fantastischer Gesamt-8ter.  Bei Ihrer Einzelstarter-Premiere zog Oldie Robert Stark  (Gesamt 16.) unseren Kollegen Julian Schweighofer zu einem super 18. Gesamtrang. Weiters im Einzel am Start war Andreas Petschenig, welcher seiner letztjährige Zeit um knapp 7 Minuten unterbot.

In der Staffel kamen in einem spannenden Duell Christof Zebedin / Hannes Gangl recht knapp vor Reini Kröpfl / Michael Kröpfl ins Ziel. Reini und Mike wurde der 3te Platz in der akademischen Staffelwertung leider durch einen Fehler der Veranstalter nicht gewertet.

 

Ergebnisse

Erste Fotos in der Fotogalerie

Fotos des Veranstalters


Winterlaufdressen!

 

Heute wurde die Winterdressen-Bestellung aufgegeben! Aufgrund der aktuell etwas kürzeren Lieferzeiten werden pünktlich zur Einsatzzeit nach Temperatur ausgeliefert!

 

Das genaue Design in 3D-Ansicht könnt ihr euch hier ansehen!

Hoffentlich gefällt es euch!

 

Link zur 3D-Ansicht owayo

 

 


SAVE THE DATE - Weihnachtsauslauf und -feier 2016

 

Am 26.11.2016 findet unserer traditioneller Weihnachtsauslauf auf den Dobratsch mit inkludierter Weihnachtsfeier im Rosstrattenstüberl statt! Es gibt auch heuer wieder unsere Tombola mit tollen Preisen für den guten Zweck!

Wenn ihr Tombola-Preise zu verschenken habt, bitte einfach bei mir abgeben!

 

Bitte meldet euch bei mir an. Details zum genauen Ablauf (Start ca. 09.30 Uhr Alpenarena) folgen.

 

Ich freu mich schon! Schröcksi


Vom See zum Berg 2016 - Finale zum Kärntner Berglaufcup 2016!

Heute fand das Finale des Kärntner Berglaufcups im Rahmen des Laufes vom See zum Berg statt. Von Velden nach Sakroparnig gab es über 9,2 km 520 hm zu überwinden. Freilich sind dies nicht gerade viele Höhenmeter, welche noch dazu am Asphalt gelaufen werden. Aber das Tempo des Laufes ist umso höher, was diesen wieder schwierig macht!

Sieg für unseren Navigator Silvio Wieltschnig, welcher das Rennen überlegen gewann! ...

 

 

Unser Neo-Mitglied Hans-jörg Wiedenig wurde gesamt 9ter und 4ter seiner stark besetzten Klasse. Christian Koren wurde als Gesamt-21er sehr guter 2ter seiner AK. Gratuliere euch!
Weiters kamen mit sehr guten Zeiten ins Ziel: Reini Kröpfl, Hannes Gangl, Kerstin Langwieser und Anda Schaller. Wir gratulieren auch Zala Zdouc zum Spitzenplatz in der Gesamtwertung!!

 

Fotos im Fotoordner!

Ergebnisse unter diesem Link